Lebensmittelwissenschaften

Main content

Reale, globale Problemstellungen im Kontext zur Nahrungsaufnahme als natürlichem Bedürfnis des Menschen, seine Gesundheit und sein Wohlbefinden stehen im Zentrum der Lebensmittelwissenschaften.

Die Professorinnen und Professoren stellen die Lebensmittelwissenschaften in Videoclips vor:

Die Einzelclips sind unter Videos: Warum Lebensmittelwissenschaften? abrufbar.

Warum Lebensmittelwissenschaften?

Die Lebensmittelwissenschaften befassen sich mit der Entwicklung und Herstellung von Lebensmittelsystemen sowie den Beziehungen zwischen der molekularen bis makroskopischen Produktstruktur und den dadurch bedingten Eigenschaften. Es ist das Bestreben der lebensmittelwissenschaftlichen Forschung, Lebensmittelprodukte verbrauchergerecht zu optimieren. Sowohl mit der Komposition der Rohstoffe als auch durch technische Prozesse der Lebensmittelherstellung wird die Transformation der Struktur über kontrollierte physikalische oder biochemische Mechanismen vom Rohstoff bzw. Rohstoffgemisch zum Industrieprodukt beeinflusst.

Ernährung global

Ziel der Lebensmittelwissenschaften ist es, die Ernährung der Menschen global zu gewährleisten. Dies soll mit sicheren, qualitativ hochwertigen und gesunden Lebensmittelprodukten aus nachhaltiger Nutzung der natürlichen Ressourcen erreicht werden.

Zusätzlich sollen spezifische Bedürfnisse bestimmter Zielgruppen bis hin zum Individuum hinsichtlich Gesundheits-, Ernährungs-, Leistungs- und Entwicklungsaspekten, in Industrie-, Schwellen- und Entwicklungsländern Berücksichtigung finden. Erkenntnisse in den Lebensmittelwissenschaften schaffen dafür die Grundlagen.

Reale, globale Problemstellungen im Kontext zur Nahrungsaufnahme als natürlichem Bedürfnis des Menschen, seine Gesundheit und sein Wohlbefinden stehen somit im Zentrum der Lebensmittelwissenschaften.

 
 
URL der Seite: https://www.hest.ethz.ch/studium/lebensmittelwissenschaften.html
29.09.2016
© 2016 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich